Auf die Art der Tontechnik wird vom Publikum inzwischen ein gesteigerter Wert gelegt. Während man in früheren Zeiten diesbezügliche Ansprüche erfülltn konnte, indem ein oder mehrere Bauteile der Heimstereoanlage aufgebaut wurden und so eher nebenher den Musikbedarf stillte, hat sich der Anspruch der Gäste auch einer kleinen privaten Party geändert. Er ist dabei nicht so hoch wie bei Veranstaltungen mit vielen Besuchern, die möglicherweise auch Eintritt haben zahlen müssen und dann zu Recht eine professionelle Darbietung erwarten können, aber auch hier wird eine gewisse ansprechende tontechnische Ausstattung erwartet.

Die Qualität der Tontechnik ist abhängig von dem Zweck, den die Beschallung der Veranstaltung erfüllen muss. Soll nur ein wenig Hintergrundmusik zu hören sein oder spielt eventuell eine Liveband, zu deren Klängen die Besucher tanzen können? Sind eine oder mehrere Reden zu übertragen?
Ein weiterer Aspekt ist der finanzielle Einsatz, der vorgenommen werden kann. Ein Gerät aus dem häuslichen Bereich wird immer ohne Kosten zu beschaffen sein. Höherwertige Ausrüstungen müssen in der Regel beim Fachhandel gemietet werden, was einschließlich des Personals für die Bedienung einen großen finanziellen Aufwand bedeutet. Je anspruchsvoller die technische Ausstattung gewählt wird, desto höhhere Anforderungen werden an die Bedienung gestellt.
Dafür ist der Veranstalter erheblich in der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung entlastet und kann sich anderen Organisationsaufgaben widmen.